Schritt 2: Toureinstellungen

Im ersten Abschnitt der Tour-Bearbeitung können Sie Informationen zur internen Zuordnung sowie öffentlich sichtbare Informationen im 360°Rundgang hinterlegen. Außerdem können Sie einen Ansprechpartner zuweisen und die Start-Einstellungen des 360°Rundgangs festlegen.

 


Freigabe-Status

Wählen Sie hier einen Modus für die Zugriffsbeschränkung in Ihrem 360°Rundgang.

  • Öffentlich = Es gibt keine Zugriffsbeschränkung in Ihrem 360°Rundgang aktiviert
  • Eingeschränkt = Die Zugriffsbeschränkung ist mit manueller oder automatischer Freigabe aktiviert
  • Privat = Der 360°Rundgang ist deaktiviert, kann aber weiterhin bearbeitet und im Showroom verwendet werden.

Detaillierte Informationen zur Zugriffsbeschränkung finden Sie unter Schritt 10: Freigabe


 

Tourinformationen

Tournamen eingegben (Pflichtfeld)

Der Tourname ist öffentlich sichtbar und wird in System-Mails und bei der Veröffentlichung des 360°Rundgangs in sozialen Netzwerken angezeigt.

Objekt-ID und Adresse hinzufügen

Geben Sie eine Objekt-ID und/oder die Adresse der Immobilie ein. Die Objekt-ID und Adresse werden in der Übersicht im Hauptmenü Ihres Accounts angezeigt und dienen ausschließlich der internen Zuordnung.

Objekt-ID und Adresse werden NICHT öffentlich angezeigt.

 

Ansprechpartner auswählen

Wählen Sie über das Drop-Down-Menü einen Ansprechpartner für Ihren 360°Rundgang aus.

Das Profil des Ansprechpartners kann im 360°Rundgang über den Kontakt-Button aufgerufen werden.

Unter Ansprechpartner verwalten erfahren Sie, wie Profile für Ansprechpartner angelegt werden.


Exposé Informationen

Wählen Sie einen gespeicherten Info-Inhalt aus, den Sie im Info-Button in Ihrem 360°Rundgang hinterlegen möchten.

Info-Button im Rundgang

HIER erfahren Sie, wie Info-Inhalte für Ihren 360°-Rundgang angelegt werden.


Einstellungen

Hier können Sie individuelle Anpassungen an den Einstellungen Ihres 360°Rundgangs vornehmen.

Panorama automatisch langsam drehen – Aktiviert/deaktiviert die automatische Rotation der 360°Aufnahmen wenn der Rundgang gestartet wird. Die automatische Rotation kann vom Nutzer jeder Zeit im Rundgang deaktiviert/aktiviert werden.

Zoom zulassen – Aktiviert/deaktiviert den stufenweisen Zoom im 360°Rundgang. Die Aktivierung der Zoom-Funktion wird nur bei hochauflösenden 360°Aufnahmen empfohlen.

Widerrufsbelehrung vorschalten – Bei Aktivierung müssen Nutzer eine im System hinterlegte Widerrufsbelehrung akzeptieren um den 360°Rundgang starten zu können.

Die Widerrufsbelehrung

Willkommens-Pop-Up anzeigen – Aktiviert/deaktiviert die Willkommens-Anzeige für Ihren 360°Rundgang. In der Willkommens-Anzeige wird dem Nutzer die Steuerung des Rundgangs erklärt sowie ein Bild des zugewiesenen Ansprechpartners angezeigt.

Social-Media-Button anzeigen – Aktiviert/deaktiviert den Social-Media-Button für Ihren 360°Rundgang. Über den Social-Media-Button können Nutzer ein 360°Rundgang schnell und einfach in sozialen Netzwerken (Pinterest, Twitter, Facebook, Google+ und LinkedIN) oder per E-Mail teilen.

Virtual Reality zulassen – Aktiviert/deaktiviert den Virtual-Reality-Modus für Ihren 360°Rundgang. Ist der VR-Modus aktiviert, können Nutzer den 360°Rundgang mit über ein Mobilgerät mit einem VR-Headset (z.B. Google-Cardboard) anschauen.

Vermessung aktivieren – Aktiviert/deaktiviert die Live-Vermessung für Ihren 360°Rundgang. Mit der Live-Vermessung können Nutzer Messungen aus Boden-Ebene direkt im 360°Rundgang vornehmen.

Damit die Vermessung zuverlässige Messergebnisse liefert muss der Abstand zwischen dem Boden und der Mitte des Kamera-Objektives korrekt angegeben werden.Bei Verwendung einer RICOH THETA Kamera mit einem FEELESTATE Stativ können die im System hinterlegten Einstellungen genutzt werden.

Größe des Stickers auswählen –Wählen Sie die Größe des Stickers aus, der im Vermessungsmodus und im Virtual-Reality-Modus den Bildausschnitt unter der Kamera bedeckt, in dem das Kamera-Stativ sichtbar ist.


Hintergrundmusik

Wählen Sie aus aus den verfügbaren Musik-Titeln die Hintergrundmusik für Ihren Rundgang.

Musik automatisch starten – Aktiviert/deaktiviert die automatische Wiedergabe der Musik, wenn der Rundgang gestartet wird. Die Hintergrundmusik kann im Rundgang jeder Zeit vom Nutzer aktiviert und deaktiviert werden.


Wählen Sie ein Design für die Navigations-Buttons, mit denen die Aufnahmen unter Verknüpfen miteinander verbunden werden.

Für die Navigations-Buttons stehen Ihnen zwei Designs zur Verfügung:

1. Pfeile für die Platzierung auf Boden-ebene

2. Logo-Buttons für die Platzierung auf Brusthöhe

Im Logo-Button wird das Logo angezeigt, welche Sie in Ihren Accounteinstellungen als Button-Logo hinterlegt haben.

Weiter zu Schritt 3: Upload

Was this article helpful?

Related Articles